Startseite
 
Schädlinge
Hausmaus:    Größe 8-9 cm, Schwanz etwa ebenso lang. Farbe gräulich,
                    Unterseite immer etwas heller. Hauptschaden durch Verunreinigung mit Kot 
                    und Urin (Salmonellen, Fadenwürmer, Gelbfieber etc.), aber auch erheblicher
                    Schaden durch Nagetrieb.    
 

Wanderratte: Größe bis 25 cm, Schwanz bis 18 cm. Farbe graubraun bis rötlich, Bauch heller.
                    Gefährlicher Krankheitserreger. (u. a. Salmonellen, Tuberkolose, Viren...)
 

Schaben:      Insbesondere die deutsche Schabe ist in unseren Breiten der
                    größte Schädling unter den Schaben. Größe bis 15 mm, rotbraun
                    bis rotgelb, beflügelt, aber flugunfähig. Ebenfalls Krankheitsüberträger.
                    Weibchen legt Eipaket (Oothek), aus dem bis zu 40 Junge schlüpfen.
                    (Das Bild zeigt eine amerikanische Schabe!)
 

Ameisen:     Weg- und Rasenameisen sind bei uns sehr häufig. Farbe rötlich bis schwarz,
                   Größe 2,5 bis 4 mm. Sie sind als Lästling einzustufen, können aber in
                   Lebensmittelverarbeitenden Betrieben zum Schädling werden. Lasiusarten
                   können auch im Gebäude befindliches Holz angreifen.
                   Ausnahme: Pharaoameise. Sie ist ein Gesundheitsschädling.
 

Wespen:     Größe 20 bis 25 mm. Farbe schwarz-gelb gestreift, ausgeprägte "Wespentaille".
                  Von Natur aus Höhlenbewohner (Rolladenkästen!!) Königin legt im Frühjahr
                  ein Nest an, dass im Herbst abstirbt. Nestgröße: bis 5.000 Tiere möglich!!
                  Vorsicht: Hornissen stehen unter Schutz und dürfen nicht abgetötet werden.
 

Tauben:     Aussehen allgemein bekannt. Eigentlich ein Langstreckenflieger hat die Taube
                 in der Stadt hervorragende Lebensbedingungen gefunden und wird oftmals zum
                 Problem. Zerstörung der Bausubstanz, Verunreinigung durch Kot, Krankheits-
                 überträger. Darf nur vergrämt werden.

Das ist eine kleine Auswahl der wichtigsten Schädlinge. Falls Sie Interesse an mehr Info-
material haben, wenden Sie sich bitte an uns. 


Nützlinge
 
Ohrwurm:   Aussehen unverkennbar. Lebt gern im feuchten Umfeld. Frißt Blattläuse.
                  Zum Anlocken des Tieres einfach einen Tontopf mit Stroh im Baum / Strauch
                  aufstellen.
 

Marienkäfer / Marienkäferlarve:
                 Käfer bekannt, die Larve (siehe Bild) ist seltener zu sehen. Sie ist allerdings
                 eine noch "fleißigere" Blattlausfresserin.
 

Darüber hinaus gibt es noch zahllose Laufkäferarten, Schwebfliegen, Wespen, etc. Bei Interesse informieren wir Sie gerne.